# Abendschule Maschinenbau - Kolleg

# Vorbildung

Die Reifeprüfung oder Berufsreifeprüfung ist Voraussetzung. Weitere abgeschlossene Ausbildungen können die Studiendauer verkürzen (z.B. abgelegte Prüfungen an der techn. Universität oder Fachhochschulen).

# Ausbildungsziele

Der Besuch der Abendschule bietet die Möglichkeit, eine begonnene Schul- und Berufsausbildung durch eine höhere Qualifizierung zu vervollständigen. Mit der Diplomprüfung wird der berufliche Aufstieg erleichtert. Der Erwerb zusätzlicher Fachkompetenzen liefert die Grundlage für eine berufliche Neuorientierung.

# Berufsaussichten

Die Maschinenbauausbildung vermittelt eine breite natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagenausbildung. Durch die Schulung des Abstraktionsvermögens und des analytischen Denkens erwerben Sie die Fähigkeit, sich später in vielfältige Aufgabengebiete selbständig einzuarbeiten und die in der Berufspraxis ständig wechselnden Problemstellungen zu bewältigen.

# Abschluss

  • Diplomprüfung nach Absolvierung aller Module.
  • Bei der Erlangung von Gewerbe- und Berufsberechtigungen werden Erleichterungen gewährt.
  • Nach drei Jahren facheinschlägiger Berufstätigkeit können Sie um Zulassung zur Zertifizierung gemäß IngG 2017 ansuchen („Ingenieurstitel“).

# Unterricht und Modulsystem

Unterricht und Modulsystem: Der Unterricht findet in der Zeit von Mo. bis Fr. von 16.45 Uhr bis 21.30 Uhr statt. Für die Ausbildung fallen keine Studiengebühren an. Durch das Modulsystem ergibt sich eine Anpassung der Ausbildungsdauer an Vorbildung und persönliches Umfeld. Das Modulsystem ist ideal für die Erwachsenenbildung, da es Vorwissen berücksichtigt. Die durchschnittliche Studiendauer beträgt je nach Vorbildung und organisatorischen Rahmenbedingungen zwischen 6 und 9 Semester.

# Download


Höhere Technische Lehranstalt Wien West | Thaliastraße 125 | 1160 Wien | Tel: +43 (01) 49 111-113 | Fax: +43 (01) 49 111-199 | Impressum