Rehab Fun Ball - Diplomarbeit

1. Platz Bundesfinale ITs Award der FH Salzburg 2015

1. Platz Bundesfinale Jugend Innovativ 2015

1. Platz Bundesfinale computer creative wettbewerb 2015

2. Platz Accenture HTL Challenge 2015

rfb logo2

Wir wollen eine Android Applikation entwickeln, die, zusammen mit einem Roboterball (Sphero 2.0), Kinder und Jugendliche motivieren soll, regelmäßig die physiotherapeutischen Übungen durchzuführen und die direktes Feedback zu der Korrektheit der Übunsgausführung liefert.

Oftmals ist nach einer Verletzung der Handgelenke bzw. der Fingergelenke eine Physiotherapie notwendig, die bei Kindern und Jugendlichen jedoch nicht sehr gut ankommt, da die Übungen oft als trocken und langweilig empfunden werden. Die durch die Physiotherapie vorgeschriebenen Übungen sind aber nötig, um die volle Mobilität wiederzuerlangen und Spätschäden zu vermeiden. Auch ist es wichtig, dass die Übungen korrekt ausgeführt werden. Schlecht ausgegeführte Übungen können nicht nur unwirksam sein, sondern sich sogar gegenteilig auf den Heilungserfolg auswirken.

Statt durch eine App den Roboterball zu steuern (was einer physiotherapeutischen Übung zuwider laufen würde), gehen wir die Aufgabenstellung umgekehrt an: Der Roboterball wird in die Hand genommen und steuert seinerseits mehrere Apps, die wir entwickeln werden. Bisherige Messungen haben gezeigt, dass der Ball Bewegungen im Millimeterbereich erfassen kann.

Klasse: 5BHITN

Betreuer: Prof. Ing. DI Robert Baumgartner, MBA

Team: Stefanie Gregull, Andreas Pop-Buia, Jakob Printz