Abendschule Maschinenbau - Ausbildung

Sie sind:

Wenn Sie die Hauptschule positiv abgeschlossen haben, beginnen Sie die Abendschule im 1. Semester des Vorbereitungslehrganges, das Sie in zwei Semestern in handwerklichen, allgemeinbildenden und technischen Grundlagen auf den anschließenden Aufbaulehrgang vorbereitet.

Danach besuchen Sie den Aufbaulehrgang mit einer Dauer von 7 Semestern.

Nach dem 5. Semester Aufbaulehrgang absolvieren Sie den ersten Teil der Reifeprüfung in Deutsch, Englisch und Mathematik.

In den abschließenden zwei Semestern Aufbaulehrgang bereiten Sie sich mit Projekten und Theoriemodulen auf die abschließende Reife- und Diplomprüfung in den Fachgegenständen vor.

Sie beginnen die Abendschule im 1. Semester des Aufbaulehrganges, das Sie in einem Semester in den allgemeinbildenden Grundlagen auf den anschließenden Aufbaulehrgang vorbereitet.

Danach besuchen Sie die Semester 2-7 des Aufbaulehrganges.

Nach dem 5. Semester Aufbaulehrgang absolvieren Sie den ersten Teil der Reifeprüfung in Deutsch, Englisch und Mathematik.

In den abschließenden zwei Semestern Aufbaulehrgang bereiten Sie sich mit Projekten und Theoriemodulen auf die abschließende Reife- und Diplomprüfung in den Fachgegenständen vor.

Sie beginnen den Aufbaulehrgang im 2. Semester und bereiten sich durch Absolvierung spezieller allgemeinbildender Module auf den ersten Teil der Reifeprüfung vor.

Nach dem 5. Semester Aufbaulehrgang absolvieren Sie den ersten Teil der Reifeprüfung in Deutsch, Englisch und Mathematik.

In den abschließenden zwei Semestern Aufbaulehrgang bereiten Sie sich mit Projekten und Theoriemodulen auf die abschließende Reife- und Diplomprüfung in den Fachgegenständen vor.

Sie beginnen den Aufbaulehrgang im 2. Semester und bereiten sich durch Absolvierung spezieller allgemeinbildender Module auf den ersten Teil der Reifeprüfung vor.

Nach dem 5. Semester Aufbaulehrgang absolvieren Sie den ersten Teil der Reifeprüfung in Deutsch, Englisch und Mathematik.

In den abschließenden zwei Semestern Aufbaulehrgang bereiten Sie sich mit Projekten und Theoriemodulen auf die abschließende Reife- und Diplomprüfung in den Fachgegenständen vor.

Die Ausbildung im Abendkolleg dauert sechs Semester.

Die ersten vier Semester umfassen spezielle fachpraktische und fachtheoretische Module auf Ihrem Weg zur Ingenieurausbildung.

In den abschließenden zwei Semestern Abendkolleg bereiten Sie sich mit Projekten und Theoriemodulen auf die abschließende Diplomprüfung in den Fachgegenständen vor.

Einzelne Gegenstände, die im Stundenausmaß zumindest gleich oder umfangreicher positiv abgeschlossen wurden, können, sofern es sich um eine gleichwertige oder höherwertige Ausbildung handelt, angerechnet werden.

Einzelne Module können, wenn Sie über ausreichendes Vorwissen aber keine dies belegende Prüfung verfügen, im Rahmen einer Modulprüfung vorzeitig und ohne Modulbesuch abgeschlossen werden .

In den abschließenden zwei Semestern Abendkolleg bereiten Sie sich mit Projekten und Theoriemodulen auf die abschließende Diplomprüfung in den Fachgegenständen vor.

Generell umfasst die Ausbildung Pflichtgegenstände mit insgesamt 184 Semesterwochenstunden, also im Schnitt 23 Stunden pro Woche. Es sind vorgesehen:

  • Allgemeinbildende Gegenstände:
    Religion, Deutsch mit Arbeits- und Lerntechnik, Kommunikation und Präsentationstechnik, Englisch, Wirtschaftsgeschichte und politische Bildung, Wirtschaft und Recht, Angewandte Mathematik, naturwissenschaftliche Grundlagen, Angewandte Informatik
  • Fachspezifische Ausbildung:
    Mechanik, Fertigungstechnik, Maschinenelemente, Elektrotechnik und Elektronik, Betriebstechnik, Konstruktionsübungen, Fördertechnik, Mess- und Regelungstechnik, Strömungsmaschinen, Kolbenmaschinen, Energie- und Umwelttechnik, Laboratorium, Werkstätte und Produktionstechnik.

Dazu kommen Freigegenstände und unverbindliche Übungen.

 

Derzeit, von Vorbildung abhängig, unterrichteter Lehrplan: