TS Fachschule Mechatronik Abschlussarbeiten

FAA Präsentationen

Bei den abschließenden Präsentationen der Abschlussarbeiten des Schuljahrs 2018/19 der Fachschule für Mechatronik wurden wieder einmal zum Teil beeindruckende Projekte gezeigt. In Teams von zwei bis vier Schülern haben die angehender Techniker während des Schuljahres an ihren Aufgabenstellungen gearbeitet, die Maschinen und Anlagen zum Teil entworfen und konstruiert, aber vor allem gefertigt, montiert und getestet.

Weiterlesen: FAA Präsentationen

Konstruktion und Fertigung eines Quadrocopters

Projektmitarbeiter: Manuel Bönisch (PL),  Oliver Czihak, Bernhard Scheidl, 4AFME 2018/19
Projektbetreuer: DI(FH) Christian Hovorka, Dipl.-Päd. Michael Hackenberg

Es wird ein Quadrocopter konstruiert und gefertigt, der aus einem verschraubten Carbon Außenskelett besteht und dadurch ein deutlich geringeres Gewicht hat.

Dieser Quadrocopter besitzt ein ausfahrbares Landegestell aus Carbonfaserrohren und ein zusätzliches montierbares 2 Achsen Kamera Gimbal. Eine weitere Eigenschaft des Quadrocopters ist, dass alle 4 Motorarme zum Transport abnehmbar konstruiert sind. Eine Akkulade vereinfacht das Wechseln des Akkus. 

Neue technische Lehrmittel im Maschinenbau- und Mechatronikunterricht

Mit unterschiedlichen, einfachen technischen Lehrmitteln wird an der Abteilung Maschinenbau/Mechatronik den Schüler/innen ein grundlegendes ingenieurmäßiges Denken näher gebracht.

So werden in den Unterrichtsgegenständen Fertigungstechnik, Konstruktionsübungen und Technische Mechanik die verschiedensten Modelle auf Basis von Fischertechnik nachgebaut oder selbst entworfen. Mit einem Modellflugzeug, das danach in das Eigentum der Schüler/innen übergeht, werden das Darstellen und Bemaßen von Bauteilen sowie die ersten Grundzüge einer Stückliste „angreifbar“ vermittelt.

Planung und Bau eines Steuerschrankes für einen SCARA-Roboters

Projektmitarbeiter: Emir Akin, Salim Aleyhim Kuvvet, Mert Semiz, Malik Tural, 4BFME 2018/19
Projektbetreuer: DI(FH) Jörg Trautmann, DI Nizar Shihabi

Da eine Erweiterung der Steuerung des SCARA-Roboters der Abteilung Maschinenbau aus Platzgründen nicht mehr möglich war, wurde die Idee geboren, dem Roboter einen neuen Steuerungsschrank zur Verfügung zu stellen.

Die Schüler betreuen derzeit dieses herausfordernde Projekt in ihrer Abschlussarbeit. Dabei ist für den Roboter der Schule ein Steuerungsschrank zu planen und zu fertigen.

Der mechanische Teil des Projekts beinhaltet die Anpassung des Steuerungsschrankes an die Robotersteuerung und die zusätzlich notwendigen elektrischen Komponenten.

Die elektrische Verkabelung des Schrankes wird neu geplant und integriert. Die Verkabelung soll für einen einfachen Auf- und Abbau der Steuerung ausgelegt sein. An den Schaltschrank angebrachte Rollen sollen einen einfachen Transport ermöglichen.

Entwicklung eines Modellaufzuges mit Sensorik und Ansteuerung

Projektmitarbeiter: Benjamin Doczekal,  Fatih Düztepe, 4AFME 2018/19

In dieser Abschlussarbeit wird von den beiden Projektmitgliedern ein Modellaufzug hergestellt der, wie ein echter Aufzug, verschiedene Stockwerke sicher anfährt und seine aktuelle Position ausgibt.

Erweiterte Funktionen, wie die Bedienbarkeit innerhalb und außerhalb der Aufzugkabine oder automatisch betätigte Kabinentüren und deren Sicherheitsvorkehrungen, fließen eventuell als Zusatzziele mit ein.

Die Bewegung erfolgt durch einen Gleichstrommotor, ein Getriebe und einen Kettentrieb. Die Position wird durch Lichtsensoren ermittelt. Das Besondere an diesem Projekt ist die Umsetzung der Steuerung mit Hilfe des bekannten Mikrocontroller-Boards ARDUINO.

 

 

 

 

 

Seite 1 von 2